Alle Jahre wieder: Weihnachtsbaumtransport mit Mercedes-Benz Unimog U 400

Unimog bringt schwere Weihnachtsbäume

TM2612_forst_mercedes_unimog_U_400_01

Jedes Jahr im November wartet auf viele Mercedes-Benz Unimog in der ganzen Bundesrepublik eine besondere Aufgabe: Mächtige Tannen und Fichten wollen aus dem Forst geholt und zu Marktplätzen und anderen Destinationen, wie beispielsweise Verwaltungsgebäuden großer Firmen, transportiert werden.

TM2612_forst_mercedes_unimog_U_400_03 TM2612_forst_mercedes_unimog_U_400_04

Ausgeführt werden solche Arbeiten von Spezialisten, wie beispielsweise Norbert Emig aus Wald-Michelbach im Odenwald. Emig hat sich auf die schweren Exemplare unter den Nadelhölzern spezialisiert. Diese fällt er, transportiert sie und stellt die Bäume auch auf. Unerlässliches Hilfsmittel ist ihm dabei sein neuer waldgrüner Unimog U 400 mit 11,99 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und 210 kW (286 PS). Mit Langsamfahreigenschaften von nur 1,5 km/h, einem hochgeländegängigen Fahrwerk und großen, grobstolligen Reifen kommt er dabei in jedem Gelände zurecht. Die relativ geringe Breite von nur 2,30 Metern in Verbindung mit der ausgeprägten Wendigkeit läßt ihn auch in Innenstädten mit teilweise engen Durchfahrten erfolgreich arbeiten. Für Weihnachten 2012 hat der Landwirt und Agrartechniker Emig bereits mehrere schwere Bäume transportiert. Ein Exemplar mit 3,5 Tonnen und 17  Metern gelangte jüngst als nächtlicher Transport mit Überlänge zu einer bekannten Firma nach Walldorf: Vor dem Haupteingang von SAP darf die Tanne aus dem Odenwald nun weihnachtliche Stimmung verbreiten.

TM2612_forst_mercedes_unimog_U_400_02

Der auf schwere Weihnachtsbäume spezialisierte Landwirt und Agrartechniker Norbert Emig transportierte mit seinem neuen Mercedes-Benz Unimog U 400 diese 3,5 Tonnen schwere und 17 Meter lange Fichte von ihrem gewachsenen Standort im Odenwald zu ihrem zweiten und letzten Standort bei SAP in Walldorf. Als Begleitfahrzeug immer mit dabei: das Vorgängerfahrzeug, ebenfalls ein Unimog 400 mit 11,99 t zulässigem Gesamtgewicht, aus dem Jahr 2007


Ihr Kommentar zu diesem Beitrag:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.